Bahnhof Rothenthurm wird behindertengerecht

Der Bahnhof Rothenthurm wird behindertengerechter gestaltet. Dafür unterbreitet die Schwyzer Regierung dem Parlament einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 338'000 Franken zugunsten der Schweizerischen Südostbahn (SOB).

Drucken
Teilen
Blick vom Bahnhof Rothenthurm in Richtung Altmatt. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Blick vom Bahnhof Rothenthurm in Richtung Altmatt. (Bild: Bert Schnüriger / Neue SZ)

Die SOB muss ihre Stationen und Bahnhöfe nach den Vorgaben des Behindertengleichstellungsgesetzes so anpassen, dass sie für Behinderte zugänglich sind. Das heisst, Perronhöhen müssen angepasst, Rampen gebaut und Sicherheitslinien angebracht werden.

Laut Mitteilung der Schwyzer Staatskanzlei rechnet die SOB dafür mit Gesamtkosten von 1,3 Mio. Franken. An den Baukosten beteiligt sich der Bund sowie die Kantone Schwyz, Zürich und St. Gallen.

sda