BAHNHOFSTRASSE: Noch mehr Platz für Busse als geplant

Der Ausbau der Bahnhofstrasse in Küssnacht ist fertig. Doch beim Herzstück des Projektes, dem neuen Busbahnhof, gibt es Änderungen.

Drucken
Teilen
Die Bahnhofstrasse in Küssnacht. (Bild Edi Wismer/Neue LZ)

Die Bahnhofstrasse in Küssnacht. (Bild Edi Wismer/Neue LZ)

Herzstück des Projektes in Küssnacht ist der neue Busbahnhof. Und gerade hier gibt es eine wichtige Änderung gegenüber dem von den Stimmbürgern im Februar 2008 angenommenen Projekt.

«Auf Wunsch und in Absprache mit der IG öffentlicher Verkehr wird die Anlegekante für die Busse verlängert», sagt die für Planung, Umwelt und Verkehr zuständige Bezirksrätin Carole Mayor. Bisher war Platz für fünf Busse vorgesehen, neu wird es Platz für sechs Busse geben. Laut Mayor wird zudem das Perrondach auf 95 Meter verlängert. Für eine grössere Sicherheit der Fussgänger wird im Weiteren der geplante Zugang zur Allmigstrasse neu zum bestehenden Fussgängerstreifen bei der Haltikerstrasse geführt.

Im Dezember 2011 soll das Projekt eröffnet werden. An diesem Zeitplan – ein Jahr später als vorgesehen – sowie an den Kosten von 6,8 Millionen Franken will Mayor festhalten.

Ernst Zimmerli

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Luzerner Zeitung.