BANKEN: Sparkasse Schwyz steigert den Gewinn per Mitte Jahr

Die Sparkasse Schwyz hat im ersten Semester 2017 den Gewinn um 10,6 Prozent auf 2,5 Millionen Franken gesteigert.

Drucken
Teilen
Hauptsitz der Sparkasse Schwyz an der Storchengasse. (Bild PD)

Hauptsitz der Sparkasse Schwyz an der Storchengasse. (Bild PD)

Für das Gesamtjahr rechnet die in den Kantonen Schwyz, Ob- und Nidwalden tätige Regionalbank mit einem "guten Ergebnis", wie sie am Freitag mitteilte. Der Bruttoerfolg des wichtigsten Ertragspfeilers, des Zinsengeschäfts, ging um 0,7 Prozent auf 8,8 Millionen Franken zurück. Die Bank macht dafür die wegen den Negativzinsen der Nationalbank nötigen Absicherungskosten verantwortlich.

Die Bank konnte den Geschäftsaufwand um 1,1 Prozent auf 7,9 Millionen Franken senken. Dies ist vor allem mit den tieferen Personalkosten zu erklären. Der Personalbestand ging um 4,5 Prozent auf umgerechnet 64 Vollzeitstellen zurück.

Der Geschäftserfolg fiel mit 4,7 Millionen Franken um 38,0 Prozent höher aus als im ersten Halbjahr 2016. Die Bilanzsumme wuchs seit dem ersten Januar um 1,1 Prozent auf 1,791 Milliarden Franken. (sda)