BAUEN: Das kantonale Hochbauamt ist zertifiziert

Das kantonale Hochbauamt will die staatlichen Hochbauten effizient und gleichzeitig nachhaltig planen, bauen und bewirtschaften. Das kürzlich erlangte Zertifikat soll eine wichtige Grundlage dazu bilden.

Drucken
Teilen
Posieren mit den Zertifikaten: Martin Weishaupt, Kantonsarchitekt; Marco Lutiger, Abteilungsleiter Baumanagement; Marc Krammer, QMS-Verantwortlicher. (Bild pd)

Posieren mit den Zertifikaten: Martin Weishaupt, Kantonsarchitekt; Marco Lutiger, Abteilungsleiter Baumanagement; Marc Krammer, QMS-Verantwortlicher. (Bild pd)

Das Hochbauamt des Kantons Schwyz ist verantwortlich für den kantonseigenen Liegenschaften-Bestand mit einem Substanzwert von rund 400 Mio. Franken sowie für 60 Mietobjekte. Die Gesamtverantwortung umfasst die Planung, Realisierung, den Unterhalt und Betrieb der Hochbauten sowie die Immobiliengeschäfte für über 600 kantonale Grundstücke. Die Mitarbeitenden des Hochbauamtes sind bestrebt, die damit verbundenen komplexen Aufgaben fachlich hochstehend und gleichzeitig kostengünstig und nachhaltig zu erbringen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Das Qualitäts- und Umweltmanagement gemäss ISO 9001:2000 und ISO 14001:2004 sowie die EKAS-Richtlinien 6508 zur Arbeitssicherheit sollen dazu beitragen, dass das Hochbauamt kundenorientierte Leistungen optimal erbringen könne, wie es weiter heisst.

Das Management-System umfasst alle Projektgruppen, Produkte und Dienstleistungen des Hochbauamtes. Es ist verbindlich für das Immobilien- und das Baumanagement, für die Energiefachstelle sowie für die Geschäftsführung und die Administration.

scd