BAUEN: Schwyz genehmigt Grossbauprojekte

In der Gemeinde Schwyz soll in den nächsten Jahren zusätzlicher Wohnraum für rund 1400 Einwohner entstehen. Der Gemeinderat hat dazu die Baubewilligung für eine Überbauung in Ibach erteilt und Konzepte für zwei weitere geplante Siedlungen genehmigt.

Drucken
Teilen
Die Gemeinde Schwyz hat die Baubewilligung für die erste Etappe der Wohnüberbauung Hof in Ibach erteilt. (Bild: Visualisierung PD)

Die Gemeinde Schwyz hat die Baubewilligung für die erste Etappe der Wohnüberbauung Hof in Ibach erteilt. (Bild: Visualisierung PD)

Im Gebiet Hof im Ortsteil Ibach liegen die Baubewilligungen für neun Mehrfamilienhäuser mit 117 Wohnungen, eine Tiefgarage und einen Pavillon mit einer Kindertagesstätte vor, wie der Schwyzer Gemeinderat am Mittwoch mitteilte. In dem Gebiet um einen grossen Platz mit Teich sollen später vier weitere Häuser realisiert werden.

Daneben genehmigte der Gemeinderat das Gesamtkonzept für eine Überbauung im Gebiet Mättivor oberhalb von Schwyz zwischen dem Kollegium und dem Nietenbach. Dort sind auf vier Hektaren rund 100 Villen und Wohnungen geplant. Bevor die Bauarbeiten in dem Gebiet starten können, ist gemäss Gemeindeart der Ausbau der Zufahrtsstrassen nötig. Die Landverhandlungen dazu seien im Gang.

Ausserdem stimmte die Gemeindebehörde dem Gesamtkonzept für die Überbauung Seewen-Feld nahe am Bahnhof zu. Geplant sind dort 14 Mehrfamilienhäuser. Das Areal ist mit zwölf Hektaren neu eingezontem Bauland das grösste Siedlungsentwicklungsgebiet in der von total 15'000 Einwohnern bewohnten Gemeinde Schwyz. (sda)