BENNAU: Ladung eines Lieferwagens in Brand geraten

Aus bisher unbekannten Gründen ist in Bennau die Fracht eines Lieferwagens in Brand geraten. Eine Person musste wegen Verdachts auf Rauchvergiftung ins Spital eingeliefert werden.

Drucken
Teilen
Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln bei der Brandbekämpfung. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln bei der Brandbekämpfung. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Donnerstag, 17 Uhr, musste die Stützpunktfeuerwehr Einsiedeln an die Kantonsstrasse in Bennau ausrücken. Ein 23-jähriger Lieferwagenlenker war von Biberbrugg in Richtung Einsiedeln unterwegs, als er bemerkte, dass die Ladung auf der Brücke des Fahrzeugs in Brand stand, wie die Kantonspolizei Schwyyz am Freitag mitteilte.

Der Lenker stoppte das Fahrzeug auf einem Parkplatz, alarmierte die Feuerwehr und versuchte bis zu deren Eintreffen vergeblich, den Brand mit Feuerlöschern zu bekämpfen.

Ein 22-jähriger Mitfahrer wurde vom Rettungsdienst aufgrund des Verdachts auf eine Rauchvergiftung hospitalisiert.

Weshalb die Fracht, die aus Altholz, Werkzeugen und Kehrichtsäcken bestand, in Brand geriet, ist zurzeit noch nicht bekannt.

pd/zim