BENNAU: Rentner fährt in Baustellenabschrankung

Ein 78-jähriger Zuger ist am Mittwoch zwischen Biberbrugg und Einsiedeln in eine Baustellenabschrankung gefahren - und geflüchtet. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte er ermittelt werden.

Drucken
Teilen

Der ältere Fahrzeuglenker beschädigte die Abschrankung auf einer Länge von 25 Metern und fuhr laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Schwyz unbehelligt weiter, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

Aufgrund von Zeugenaussagen konnte die Kantonspolizei Schwyz den 78-jährigen Fahrzeuglenker aus dem Kanton Zug ermitteln. An der Bauab­schrankung entstand ein Schaden von rund tausend Franken. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde bei der Kollision massiv beschädigt.

get