BENNAU: Schwere Kopfverletzungen nach Unfall

Ein Motorradfahrer hat sich bei einem Unfall am Sonntagabend in Bennau schwere Kopfverletzungen zugezogen. Nach einem Zusammenstoss mit einem Auto stürzte er über die Böschung ins angrenzende Moorland.

Drucken
Teilen

Wie die Kantonspolizei Schwyz am Montag mitteilte, setzte der Motorradfahrer zum Überholen einer Fahrzeugkolonne an. Die vor ihm fahrende 23-jährige Frau hatte die selbe Absicht. Es kam zum Zusammenstoss der beiden Fahrzeuge und das Motorrad stürzte die Böschung hinunter.

Dabei zog sich der Töfffahrer schwere Kopfverletzungen zu. Nach der Erstbetreuung vor Ort durch zufällig anwesende Ärzte und den Rettungsdienst wurde der 44-Jährige mit der Rega in ein Zentrumsspital überflogen.

Seine 51-jährige Mitfahrerin zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Sie wurde mit der Ambulanz ins Spital gebracht. Die Autofahrerin und ihre Beifahrerin blieben unverletzt – am Motorrad entstand Totalschaden.

Für die Bergung der Verletzten und die anschliessende Unfallaufnahme musste die Strasse zwischen der 3. Altmatt und Schwyzerbrugg gesperrt werden. Es kam deshalb zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

sda