Berggänger tödlich verunglückt

Am «Kleinen Mythen» ist ein Berggänger tödlich verunglückt. Der 31-Jährige ist vermutlich während des Abstiegs abgestürzt.

Drucken
Teilen
Der Kleine Mythen.

Der Kleine Mythen.

Am Samstagabend wurde ein im Kanton Aargau wohnhafter Mann bei der Kantonspolizei Schwyz durch Angehörige als vermisst gemeldet. Diese leitete unverzüglich eine Suchaktion ein, bei der sie durch Angehörige der Alpinen Rettung Schweiz, die sich zufällig im betroffenen Gebiet im Rahmen eines Ausbildungskurses aufhielten, unterstützt wurde.

Kurz vor 21 Uhr fanden die Einsatzkräfte den 31-Jährigen im Gebiet «Griggeli», zwischen dem «Kleinen Mythen» und der «Haggenegg», tot auf. Dieser wurde mit Hilfe eines Hubschraubers der Rega geborgen. Bisherige Ermittlungen lassen vermuten, dass der Berggänger während des Abstieges abgestürzt ist.

pd/chg