Bergwanderin stürzt 30 Meter in die Tiefe

Am Forstberg in Oberiberg ist eine Frau auf einem Schneefeld ausgerutscht und in die Tiefe gestürzt. Die 52-Jährige verstarb noch am Unfallort.

Drucken
Teilen

Am Donnerstagnachmittag hat sich am Forstberg in Oberiberg ein tödlicher Bergunfall ereignet. Kurz vor 15.30 Uhr rutschte eine 52-jährige Frau beim Abstieg auf einem Schneefeld aus und stürzte über eine Felswand rund 30 Meter in die Tiefe. Trotz rascher Hilfe durch die alarmierte Rettungsflugwacht verstarb die Berggängerin am Unfallort, wie die Kantonspolizei Schwyz am Freitag mitteilte.

pdZim