Beschwerde gegen Ständeratswahl eingereicht

Sie traf am Montag in letzter Minute ein: eine Beschwerde gegen den ersten Wahlgang der Ständeratswahl.

Drucken
Teilen

Gegen das Resultat des ersten Wahlgangs der Schwyzer Ständeratswahl ist am Montagabend eine Beschwerde eingegangen. Absender der Beschwerde ist der Präsident der Grünen Partei des Kantons Schwyz.

Ausserdem wurde bekannt, dass die Grünen CVP-Ständerat Frick im zweiten Wahlgang nun doch nicht zur Wahl empfehlen. Die unmittelbar nach dem ersten Wahlgang vom 23. Oktober ausgesprochene Empfehlung sei Resultat eines Vorpreschens eines einzelnen Vorstandsmitglieds gewesen. Mittlerweile habe der Gesamtvorstand erkannt, dass Frick der Politik der Grünen doch nicht so nahe stehe, wie zuerst angenommen.

Bert Schnüriger

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Schwyzer Zeitung und als Abonnent kostenlos im E-Paper.