Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BEZIRK MARCH: Schrähbachbrücke wird neu gebaut

Der Bezirksrat March hat die Einsprache des Schwyzer Heimatschutzes gegen den Neubau der Schrähbachbrücke abgelehnt. Somit steht dem Bauprojekt nichts mehr im Wege.
Die Schrähbachbrücke soll abgerissen und neugebaut werden. (Bild: Harry Ziegler / Neue SZ)

Die Schrähbachbrücke soll abgerissen und neugebaut werden. (Bild: Harry Ziegler / Neue SZ)

Das Märchler Stimmvolk hat bereits am 29. November 2009 einem Verpflichtungskredit von fast zwei Millionen Franken für den Ersatz der Schrähbachbrücke zugestimmt. Anschliessend legte der Schwyzer Heimatschutz Einsprache gegen das Projekt ein. Man wollte erreichen, dass die Brücke in das kantonale Inventar geschützter und schützenswerter Bauten aufgenommen wird. Nach der Einsprache wurden verschiedene Möglichkeiten einer Sanierung der bestehenden Brücke untersucht.

Schlussentlich hat sich der Regierungsrat gegen die Sanierung der Brücke entschieden, wie die Bezirkskanzlei March mitteilte. Obwohl die Schrähbachbrücke einen gewissen bau- und kunsthistorischen Wert habe, reiche dieser kulturelle Wert für ein Abbruchverbot nicht aus. Die bestehende Brücke ist laut Regierungsrat nur mit grossem finanziellem Aufwand sanierbar. Somit ist das Bauprojekt für den Ersatz der Schrähbachbrücke durch den Regierungsrat genehmigt worden.

1924 erbaut

Die Schrähbachbrücke am Wägitalersee wurde 1924 als Strassenbrücke nach den Entwürfen des gebürtigen Berner Bauingenieurs Robert Maillart (1872-1940) gebaut. Maillart gehört zu den bedeutendsten Brückenbauern. Er zeichnete unter anderem für die Salginatobelbrücke bei Schiers GR verantwortlich. Er galt als Pionier in der Verwendung von Eisenbeton.

Zusammen mit anderen Betonwerken Maillarts, die zwischen 1922 und 1925 mit dem Bau des Staudammes rund um den Wägitalersee entstanden sind, ist die Schräbachbrücke gemäss dem Schweizerischen Ingenieur- und Architektenverein eine Zeitzeugin fortschrittlichster Technologien der Epoche. Aufgrund ihres schlechten Zustandes und einer Sanierung 1933 habe ihr Erscheinungsbild allerdings gelitten

pd/sda/rlw

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.