BEZIRKRATSWAHLEN: Die neuen Bezirksammänner legen ihren Eid ab

Regierungsrat Peter Reuteler hat am Montag die neu gewählten Bezirksammänner von Gersau, March und Höfe vereidigt.

Merken
Drucken
Teilen
Peter Reuteler (Regierungsrat), Toni Waldis (Gersau), Daniel Feusi (March), Richard Kälin (Höfe) und Josef Camenzind (Bezirksweibel Gersau, v.l.) nach der Vereidigung. (Bild pd)

Peter Reuteler (Regierungsrat), Toni Waldis (Gersau), Daniel Feusi (March), Richard Kälin (Höfe) und Josef Camenzind (Bezirksweibel Gersau, v.l.) nach der Vereidigung. (Bild pd)

Die Bezirksammänner Toni Waldis (Gersau), Daniel Feusi (Buttikon, March) und Richard Kälin (Wilen, Höfe) legten am Montag in den historischen Räumen des Rathauses Villa Flora in Gersau den Amtseid ab. Im Rahmen einer schlichten Feier unter Leitung von Regierungsrat Peter Reuteler schworen die Neugewählten, die obliegenden Pflichten «gewissenhaft, verschwiegen und ohne Ansehen der Person zu erfüllen, keine Geschenke anzunehmen und alles zu tun, was zum Gemeinwohl gereiche».

Dank an abtretende Bezirksammänner
Der Vorsteher des Sicherheitsdepartements, Regierungsrat Peter Reuteler, nahm in seiner kurzen Ansprache auf einige wichtige Projekte der vergangenen zwei Jahre im Kanton Schwyz Bezug wie: die Departementsreform, die Teilrevision des kantonalen Planungs- und Baugesetzes, die Einführung des Informatik- Grundbuchs, die laufende Kommunaluntersuchs-Runde sowie die Eidgenössische Strafprozessordnung, welche auch dem Kanton Schwyz ab dem 1. Januar 2011 in der Strafverfolgung auf Stufe Kanton wie Bezirke das Staatsanwaltschaftsmodell bringen wird. Reutelere dankte auch den abtretenden Bezirksammännern Brigitte Camenzind (Gersau), Kaspar Mettler (Altendorf/March), Hans Kathriner Merlischachen/Küssnacht) und Hansueli Kälin (Wollerau/Höfe) für ihre Arbeit.

rem