Bezirksrat will Luftseilbahn unterstützen

Der Bezirksrat Gersau will die angeschlagene Luftseilbahn Obergschwend - Rigi Burggeist AG mit einem zinslosen Darlehen von 700'000 Franken unterstützen. Das letzte Wort hat die Bezirksgemeindeversammlung im Dezember.

Drucken
Teilen
Das Gasthaus auf Rigi Burggeist. (Bild pd)

Das Gasthaus auf Rigi Burggeist. (Bild pd)

Ein zinsloses Darlehen von 700'000 Franken mit einer Laufzeit von zehn Jahren. Dies schlägt der Bezirksrat Gersau der Bezirksgemeindeversammlung am 7. Dezember zur Unterstützung der Obergschwend - Rigi Burggeist AG vor.

Nach Rückzahlung der bestehenden Verbindlichkeiten hätte die AG bei Dritten keine Schulden mehr und würde über eine Liquidität von zirka 100'000 Franken verfügen, heisst es in einer Mitteilung der Bezirksverwaltung Gersau. Das Darlehen soll mit Hypotheken gesichert werden. Zudem erhielte der Bezirk an den Grundstücken der AG während zehn Jahren ein im Grundbuch angemerktes Kaufsrecht mit einem festen Kaufpreis von 700'000 Franken. Damit bekomme der Bezirk eine zusätzliche Sicherheit und eine Abgeltung für den nicht erhobenen Zins, da der Verkaufswert der Grundstücke über dem vereinbarten Kaufpreis liege.

Dank der vorgeschlagenen Darlehensgewährung könne die angespannte Finanzlage der AG entschärft werden und sie könnte jährliche Zinskosten von rund 18'000 bis 20'000 Franken einsparen. Bei gleichzeitig verbesserter Ertragssituation und mit der vorgesehenen Erhöhung des Aktienkapitals sollte die AG nach Ansicht des Bezirkrates in der Lage sein, die in den kommenden Jahren anstehenden technischen Erneuerungen aus eigener Kraft zu finanzieren.

pd/bep