BIBERBRUGG: Auto fängt Feuer – Bentley daneben gerettet

Am Sonntagmittag hat ein Auto in Biberbrugg Feuer gefangen. Ein Polizist hat durch seinen Einsatz verhindert, dass ein daneben stehendes Luxus-Auto ebenfalls Feuer fing.

Drucken
Teilen
Das brennende Auto in Biberbrugg. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Das brennende Auto in Biberbrugg. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Sonntag, 20. Dezember, stellte ein 30-jähriger Autofahrer gegen Mittag fest, dass mit dem Motor seines Autos etwas nicht stimmte. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, hielt er auf einem Parkplatz in Biberbrugg an. Sein Personenwagen begann in der Folge im Motorenraum zu brennen.

MIt einem Feuerlöscher konnte ein Polizist das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr eindämmen. So verhinderte er, dass ein neben dem brennenden Fahrzeug abgestellter Bentley in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Die Feuerwehr Feusisberg-Schindellegi konnte das brennende Auto schliesslich rasch löschen. Der Fahrzeugbrand ist aufgrund eines technischen Defekts ausgebrochen, verletzt wurde niemand.

ana