Hinter verschlossenen Hoteltüren

Im Jahr 1937 führte das Amtsstatthalteramt Luzern-Stadt grossangelegte Untersuchungen gegen Männer, die der Homosexualität verdächtigt wurden. Verschiedene Mitarbeiter und Gäste in Luzerner Hotels wurden verhört,

Lena Berger
Drucken
Teilen
Ein Luzerner Musikdirektor soll das Zimmer 38 im Hotel Du Lac gemietet haben... (Bild: Hotelarchiv Schweiz)
.. und dort Jungs verführt haben, die er im Floragarten kennen lernte. (Bild: Hotelarchiv Schweiz)
Das Hotel «Du Lac »und der Floragarten lagen an der Bahnhofstrasse. (Bild: Hotelarchiv Schweiz)
Ein Kochlehrling im Hotel Europe stand im Verdacht, ein Strichjunge zu sein. (Bild: Hotelarchiv Schweiz)
... genau wie der Liftier im Hotel Schiller. (Bild: Hotelarchiv Schweiz)
Der Portier der Hotel Federal hingegen soll ein Freier gewesen sein. (Bild: Hotelarchiv Schweiz)