Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bildstrecke

Zentralschweizer am Viertagesmarsch in Nijmegen Holland

Impressionen vom Viertagemarsch im holländischen Nijmegen, an dem in der Schweizer Delegation auch einige Zentralschweizer teilnehmen.
Die Schweizer Delegation auf ihrem Weg durch Nijmegen. (Bild: Peter Soland)

Die Schweizer Delegation auf ihrem Weg durch Nijmegen. (Bild: Peter Soland)

Der Luzerner Regierungsrat Paul Winiker (links) mit Mathias Gisler aus Gunzwil, der unlängst in Rom als Gardist vereidigt wurde. Auch die Schweizer Grade ist im Kontingent der Schweizer Armee mit einer Delegation vertreten. (Bild: Peter Soland)

Der Luzerner Regierungsrat Paul Winiker (links) mit Mathias Gisler aus Gunzwil, der unlängst in Rom als Gardist vereidigt wurde. Auch die Schweizer Grade ist im Kontingent der Schweizer Armee mit einer Delegation vertreten. (Bild: Peter Soland)

Teilnehmer der Schweizer Delegation während Kranzniederlegung auf dem Friedhof der kanadischen Soldaten, die im zweiten Weltkrieg in Nijwegen ihr Leben liessen. (Bild: Peter Soland)

Teilnehmer der Schweizer Delegation während Kranzniederlegung auf dem Friedhof der kanadischen Soldaten, die im zweiten Weltkrieg in Nijwegen ihr Leben liessen. (Bild: Peter Soland)

Oberst Hansruedi Weber aus Beromünster: Der 79-Jährige machte schon beim ersten Armee-Engagement im Jahr 1963 mit. (Bild: Peter Soland)

Oberst Hansruedi Weber aus Beromünster: Der 79-Jährige machte schon beim ersten Armee-Engagement im Jahr 1963 mit. (Bild: Peter Soland)

Die Schweizer Delegation auf ihrem Weg durch Nijmegen. (Bild: Peter Soland)

Die Schweizer Delegation auf ihrem Weg durch Nijmegen. (Bild: Peter Soland)

Bereits zum vierten Mal auf dem Marsch ist Simon Schweizer (32) aus Obernau. (Bild: Peter Soland)

Bereits zum vierten Mal auf dem Marsch ist Simon Schweizer (32) aus Obernau. (Bild: Peter Soland)

Am Schluss der Kranzniederlegung erhält jede Soldatin und jeder Soldat eine Rose, welche jede und jeder ganz alleine zu einem der 2300 Gräber tragen und ablegen. (Bild: Peter Soland)

Am Schluss der Kranzniederlegung erhält jede Soldatin und jeder Soldat eine Rose, welche jede und jeder ganz alleine zu einem der 2300 Gräber tragen und ablegen. (Bild: Peter Soland)

Die Schweizer Delegation mit dem Luzerner Regierungsrat Paul Winiker (ganz links) auf ihrem Weg durch Nijmegen. (Bild: Peter Soland)

Die Schweizer Delegation mit dem Luzerner Regierungsrat Paul Winiker (ganz links) auf ihrem Weg durch Nijmegen. (Bild: Peter Soland)

Julia Roth (24) aus Hergiswil (NW). Die angehende Sekundarlehrerin ist schon zum zweiten Mal dabei. (Bild: Peter Soland)

Julia Roth (24) aus Hergiswil (NW). Die angehende Sekundarlehrerin ist schon zum zweiten Mal dabei. (Bild: Peter Soland)

Eine Pontonbrücke in Arnheim, wo im zweiten Weltkrieg WK eine erbitterte Schlacht um die Brücke zwischen Deutschen und Alliierten tobte. Die Brücke wurde zerstört, soll nun wieder aufgebaut werden. (Bild: Peter Soland)

Eine Pontonbrücke in Arnheim, wo im zweiten Weltkrieg WK eine erbitterte Schlacht um die Brücke zwischen Deutschen und Alliierten tobte. Die Brücke wurde zerstört, soll nun wieder aufgebaut werden. (Bild: Peter Soland)

Schweizer Marschteilnehmer während einer Verschnaufpause. (Bild: Peter Soland)

Schweizer Marschteilnehmer während einer Verschnaufpause. (Bild: Peter Soland)

Eine Pontonbrücke in Arnheim, wo im zweiten Weltkrieg WK eine erbitterte Schlacht um die Brücke zwischen Deutschen und Alliierten tobte. Die Brücke wurde zerstört, soll nun wieder aufgebaut werden. (Bild: Peter Soland)

Eine Pontonbrücke in Arnheim, wo im zweiten Weltkrieg WK eine erbitterte Schlacht um die Brücke zwischen Deutschen und Alliierten tobte. Die Brücke wurde zerstört, soll nun wieder aufgebaut werden. (Bild: Peter Soland)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.