BILDUNGSWESEN: Schwyzer Volksschulen auf «gutem Niveau»

Bis Ende 2008 sind alle Volksschulen im Kanton geprüft worden. Die Resultate attestieren ihnen ein «gutes Niveau», allerdings nimmt die Begeisterung bei den Schülern ab.

Drucken
Teilen
Schwyzer Volksschulen haben ein gutes Niveau. Im Bild Schüler in Muotathal am ersten Schultag 2009. (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Schwyzer Volksschulen haben ein gutes Niveau. Im Bild Schüler in Muotathal am ersten Schultag 2009. (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Die Abteilung Schulevaluation des Amtes für Volksschulen und Sport hat alle Schulen im Kanton Schwyz einer Qualitätskontrolle unterzogen. Wie es in einer Mitteilung des Bildungsdepartements heisst, wurden 24 Volksschulen geprüft und mit 36 Berichten die Qualität der überprüften Bereiche beschrieben. Dabei wurden 14'144 Personen schriftlich befragt.

Die Resultate zeigen für die einzelnen Schulen einen unterschiedlichen Stand. Insgesamt erreiche die Schulqualität aber ein gutes Niveau, heisst es. «Erfreulich gut» würden der Kindergarten und die Primarstufe abschneiden. Vor allem die jüngeren Kinder besuchen den Unterricht noch mit viel  Motivation. Mit den Jahren nehme aber die Schulbegeisterung ab und die Jugendlichen haben eine kritischere Haltung gegenüber der Schule, heisst es.

Die Schulqualität im Kanton Schwyz weist insgesamt einen guten Stand auf, es bestehe kein genereller Handlungsbedarf. Einzelne Qualitätsmängel werden mit gezielten Massnahmen angegangen.

ana