Bis zu 24 Liter Regen pro Stunde

In der Nacht auf Donnerstag brachte eine Kaltfront kräftige Regengüsse und Gewitter in die Zentralschweiz. Im Schwyzerischen Brunni Alpthal regnete es am intensivsten.

Drucken
Teilen
Im Kanton Schwyz fielen je nach Ort bis zu 45 mm Regen. (Bild: Keystone)

Im Kanton Schwyz fielen je nach Ort bis zu 45 mm Regen. (Bild: Keystone)

Am frühen Donnerstagmorgen nässte ein gewittriger Starkregen die Böden in der Zentral- und Ostschweiz: bis zu 52 Millimeter oder Liter pro Quadratmeter fielen zwischen dem Luzernischen Hildisrieden und der Linthebene. Auch im Kanton Schwyz wurden grössere Wassermassen registriert. Dabei verzeichnete Einsiedeln 45,6 mm Regen pro Quadratmeter. In Altendorf betrug die Regensumme 44,4 mm und in Schwyz 31,8 mm. Am intensivsten regnete es in Brunni Alpthal, wo innert einer Stunde 24 Liter Regen vom Himmel prasselten.

Nach Angaben von meteonews muss am Donnerstagmorgen noch mit weiteren Regengüssen gerechnet werden, bevor im Laufe des Vormittags die Niederschläge abnehmen und sich am Nachmittag die Sonne bereits wieder in Szene setzt. Für das Wochenende und den Beginn der nächsten Woche werden Temperaturen bis weit über der 30-Grad-Marke erwartet.

pd/chg/sda