BISTUM BASEL: Wird ein Jurassier neuer Bischof?

Wird Denis Theurillat Nachfolger von Bischof Koch? Einiges deutet darauf hin, dass die Wahl als Bischof im Bistum Basel auf den 60-jährigen Jurassier gefallen ist.

Merken
Drucken
Teilen
Denis Theurillat. (Archivbild Christof Borner-Keller/Neue ZZ))

Denis Theurillat. (Archivbild Christof Borner-Keller/Neue ZZ))

Der 60-jährige Jurassier Denis Theurillat könnte Nachfolger von Bischof Kurt Koch im Bistum Basel werden. Dies berichtete gestern der «Tages-Anzeiger». Die Zeitung beruft sich auf «informelle Quellen im Vatikan und der Kirche Schweiz». Diese sollen die geheime Wahl vom 8. September bestätigt haben. Theurillat selber war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Im Bistum Basel wollte man die Meldung nicht bestätigen. Offiziell sei noch gar nichts bekannt, sagte ein Sprecher. Auch über den weiteren Zeitplan war nichts zu erfahren. Seit der Demission von Koch leitet Theurillat das Bistum Basel als dessen Stellvertreter. Der Jurassier, 1950 in Epauvillers geboren, studierte in Freiburg Theologie, war Pfarrer und Bischofsvikar für den französischsprachigen Teil des Bistums Basel und ist seit 2000 Weihbischof.

flj/zim