«Black Friday» sorgt in der Stadt Luzern für ein Verkehrschaos

In der Stadt Luzern war man am Freitagabend zu Fuss schneller unterwegs als mit dem öV. Grund: Der Shopping-Ansturm am «Black Friday» in Kombination mit dem Abendverkauf. 

Drucken
Teilen
4 Bilder

Es ist so gekommen, wie es aus verkehrstechnischer Sicht zu befürchten war: Weil zahlreiche Schnäppchenjäger von den verlockenden Angeboten am so genannten «Black Friday» profitieren wollten, war in der Stadt Luzern am Freitagabend teilweise kein Vorwärtskommen. 

Leser melden, dass Leute aus den Bussen wieder ausgestiegen und zu Fuss weitergegangen sind. Ein Blick auf den Online-Fahrplan der SBB zeigte: In der Stadt Luzern war auf verschiedenen Strecken mit «unbestimmter Verspätung» zu rechnen. 

Um 20 Uhr beruhigte sich das Verkehrsaufkommen langsam wieder. (ast)