BOB: Beat Hefti verpasst knapp das Podest

An den Bob-Weltmeisterschaften im deutschen Winterberg schauen für die Schweizer Zweierbobs keine Medaillen heraus. Der Goldauer Beat Hefti verpasst als Vierter Bronze um 16 Hundertstel, Rico Peter wurde Siebter.

Drucken
Teilen
Das Team Hefti/Baumann beim Start. (Bild: Keystone)

Das Team Hefti/Baumann beim Start. (Bild: Keystone)

Der Deutsche Francesco Friedrich verteidigte seinen Weltmeister-Titel erfolgreich. Die Silbermedaille wurde gleich doppelt vergeben, denn der Lette Oskars Melbardis und der aufstrebende deutsche Rookie Johannes Lochner erreichten als Zweite die exakt gleiche Zeit.

Nach dem ersten Tag mit den ersten beiden Läufen hatten Beat Hefti und Rico Peter die etwas enttäuschenden Plätze 8 respektive 6 belegt. Hefti konnte demnach noch vier Ränge gutmachen. (si)