BRAND: Gasgrill ging in Flammen auf

Am Freitagabend geriet ein Gasgrill auf einer Terrasse im Quartier Luegisland in Goldau in Brand. Die Feuerwehr kam mit einem Grossaufgebot.

Drucken
Teilen

Kurz nach 19 Uhr machte die Wohnungsmieterin im zweiten Stock eines Mehrfamilienhauses den Gasgrill betriebbereit und legte die Grilladen auf den Rost, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte. Anschliessend begab sie sich wieder in die Küche.

Komische Geräusche

Kurze Zeit später hörte sie komische Geräusche vom Balkon her und hielt Nachschau. Zu diesem Zeitpunkt hatte der Grill bereits ein grosses offenes Feuer, welches bereits die nahe Aussenisolation des Hauses in Brand steckte. Eigene Löschversuche blieben laut Polizeimeldung erfolglos.

Explosionsgefahr
Die Feuerwehr Arth-Goldau war mit einem Grossaufgebot vor Ort, sperrte aufgrund der Explosionsgefahr den Nahbereich ab, kühlte und entfernte zwei Gasflaschen und hatte anschliessend den Brand an der Aussenfassade bis zur Dachuntersicht rasch unter Kontrolle. Personen kamen keine zu Schaden. Am Haus entstand gemäss Polizeiangaben Sachschaden. Der genaue Hergang wird noch untersucht.

ig