BRAND: Hauptstrasse in Siebnen wegen Mottbrand gesperrt

Im Kanton Schwyz ist die Hauptstrasse zwischen Siebnen und Galgenen am Montagnachtmittag wegen eines Feuerwehreinsatzes gesperrt worden.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr Siebnen im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Schwyz (Siebnen, 27. Februar 2017))

Die Feuerwehr Siebnen im Einsatz. (Bild: Kantonspolizei Schwyz (Siebnen, 27. Februar 2017))

Nach Auskunft der Kantonspolizei ist in einem ehemaligen Industriebetrieb ein Brand in einem Häcksler ausgebrochen. Der Alarm sei kurz vor 13 Uhr eingegangen, sagte der Polizeisprecher auf Anfrage. Die Feuerwehr habe den Brand unter Kontrolle. Verletzte habe es nach bisherigen Informationen keine gegeben. Zurzeit geht die Polizei von einer technische Ursache als Brandauslöser aus.

Brennende Abfälle in Lachen

Gleich zweimal musste die Feuerwehr am Montag auch in Lachen ausrücken. Grund für die Einsätze waren beide Male brennende Abfälle. Die Brände konnten die Feuerwehrtrupps erfolgreich löschen, so die Kantonspolizei Schwyz. Es sei jedoch bisher nicht geklärt, weshalb die Abfallcontainer in Brand geraten sind.

mbo/pd/sda