Brand im Keller und drei Verkehrsunfälle

Am Samstag ist in einem Keller in Siebnen ein Brand ausgebrochen. Zudem gab es drei Verkehrsunfälle auf den Schwyzer Strassen.

Drucken
Teilen

Am Samstagabend gegen 23 Uhr ist in Siebnen ein Brand in einem Keller ausgebrochen. Infolge eines technischen Defektes fing die Kunststoffabdeckung des Boilers an zu brennen, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt. Die ausgerückte Feuerwehr konnte den Brand sofort löschen. Dabei entstand im Heizungsund Waschraum Rauchschaden. Nach den ersten Erkenntnissen ist der Schaden im übrigen Gebäude eher gering.

Hund ausgewichen
Ebenfalls am Samstagabend gegen 18:20 Uhr fuhr ein PW-Lenker auf der Seestrasse von Freienbach Richtung Bäch. Plötzlich musste der Lenker einen Hund ausweichen und kollidierte in der Folge mit mehreren Betonpfosten und einer Hauswand. Trotz des hohen Sachschadens am Fahrzeug und an den Strasseneinrichtungen wurde niemand verletzt.

Fuchs ausgewichen
Am Sonntagmorgen gegen 5 Uhr fuhr eine PW-Lenkerin von Küssnacht Richtung Brunnen auf der Autobahn A4. Kurz vor der Ausfahrt Goldau musste sie einem toten Fuchs ausweichen. Während dem Manöver kollidierte sie mit der Mittelleitplanke. Dabei wurden sowohl das Fahrzeug als auch die Mittelleitplanke beschädigt. Die Lenkerin blieb dabei unverletzt.

Am Sonntagnachmittag ereignete sich zudem im Alpthal ein Traktorunfall mit tödlichem Ausgang. Zum Artikel »

scd