Brand in Küssnachter Einfamilienhaus

Kurz nach Mitternacht ist in einem Haus in Küssnacht ein Feuer ausgebrochen. Die Brandursache ist unklar.

Drucken
Teilen

Nach Angaben der Kantonspolizei Schwyz ist es am frühen Freitagmorgen in Küssnacht zu einem Zimmerbrand gekommen. Gegen 00.30 Uhr bemerkte ein Hausbewohner starke Rauchentwicklung und hielt Nachschau. Dabei konnte er in einem Wohnzimmer eine 27-jährige Frau unverletzt in Sicherheit bringen. Den alarmierten Feuerwehrleuten gelang es den Brand innert kurzer Zeit einzudämmen. Durch das Feuer und den Rauch entstand ein Schaden in der Höhe von mehreren Zehntausend Franken.

Im Einsatz standen 27 Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Küssnacht. Personen wurden keine verletzt. Die Kantonspolizei klärt ab, weshalb das Feuer ausgebrochen ist.

pd/rem