Brand mit dem Gartenschlauch bekämpft

In Siebnen ist der Brand eines Schopfes glimpflich ausgegangen. Nachdem der Besitzer dem Feuer mit einem Gartenschlauch den Garaus machen wollte, gelang dies wenig später der Feuerwehr.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Bild: Kapo Schwyz)

Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen. (Bild: Kapo Schwyz)

In der Nacht auf Mittwoch musste die Feuerwehr Wangen an einen Brand in Siebnen ausrücken. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilte, bemerkten Anwohner kurz vor 3 Uhr, dass ein Holzschopf im Unterwydenhof in Siebnen brannte. Der Besitzer bekämpfte das Feuer mit einem Gartenschlauch bis zum Eintreffen der Feuerwehr, welche den Brand rasch löschen konnte. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist gemäss Polizeiangaben noch nicht geklärt.

pd/zim