BRUNNEN: Bei Abbrucharbeiten fing es an zu brennen

Am Dienstagnachmittag ist es bei Abbrucharbeiten in einem Industriegebäude in Brunnen zu einem Brand gekommen. Schneidbrenner sind der Grund für das Feuer.

Drucken
Teilen
Rauch steigt am Dienstag-Nachmittag aus einem Industrie-Gebäude in Brunnen. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Rauch steigt am Dienstag-Nachmittag aus einem Industrie-Gebäude in Brunnen. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Dienstag, 15. Dezember, waren um 16 Uhr in einem Industriegebäude in Brunnen Bauarbeiter mit Abbrucharbeiten beschäftigt. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, setzten sie Schneidbrenner ein, wobei sich Filterelemente aus Papier entzündetens. Die Arbeiter versuchten das Feuer zu löschen, mussten aber wegen der Rauchentwicklung das Gebäude verlassen.

Die Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen und die Stützpunktfeuerwehr Schwyz konnten den Brand rasch löschen und ein Ausbreiten des Feuers verhindern. Ein Arbeiter wurde aufgrund des Verdachts auf Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht. Für die Löscharbeiten standen rund 50 Feuerwehrleute im Einsatz.

ana