BRUNNEN: Beinahe-Katastrophe im Tunnel abgewendet

Kurz vor Mittag ist es am Montag im Mositunnel in Brunnen zu einer Streifkollision zwischen zwei Personenwagen und einem Lastwagen gekommen. Personen wurden dabei nicht verletzt.

Drucken
Teilen

Ein 31-jähriger, rumänischer PW-Lenker fuhr im Mositunnel in Richtung Süden. Trotz signalisiertem Überholverbot und einer doppelten Sicherheitslinie setzte er zum Überholen eines Personenwagens an. Gleichzeitig näherte sich auf der Gegenfahrbahn ein Lastwagen.

Der Fehlbare touchierte mit seinem Wagen beim Einbiegen den überholenden PW und den entgegenkommenden Lastwagen. Dank dem raschen Abbremsen des Lastwagens konnte eine folgenschwere Frontalkollision verhindert werden, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

scd