BRUNNEN: Brunnen singt und swingt an zwei Tagen

15 Chöre und gegen 500 Mitwirkende verwandelten Brunnen am Wochenende in eine Gesangshochburg. Einzig die Hitze machte den Chören zu schaffen.

Drucken
Teilen
Fahnengruss bei der Theresienkirche. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Fahnengruss bei der Theresienkirche. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Hochsommerliche Hitze und König Fussball waren wohl dafür zuständig, dass der ganz grosse Zuschaueransturm am kantonalen Chortreffen in Brunnen ausblieb. Trotzdem waren die Freunde des Gesangs recht zahlreich im Dorfkern von Brunnen aufmarschiert.

15 Chöre aus dem ganzen Kanton Schwyz, fast 500 Sängerinnen und Sänger, beteiligten sich am Chortreffen 2010. Hut ab vor den Sängerinnen und Sängern, die der grossen Hitze trotzten und in den heissen Festzelten ihre Ständchen jenen servierten, die vor einem kühlen Getränk die wunderschönen Melodien geniessen durften. Singen liegt wieder im Trend. Und zur Freude der Festbesucher waren auch die ganz jungen Sängerinnen und Sänger in Brunnen in Form des Kinderchores Brunnen vertreten. «Es wird bei uns frisch und fröhlich gesungen. Beschwingtes und modernes Liedgut kann man bei uns genauso hören wie traditionelle Melodien», sagte am Samstagmittag OK-Präsident Paul Ulrich zur Eröffnung des Gesangsnachmittags.

Erhard Gick

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Weitere Bilder und Video vom kantonalen Chortreffen auf www.zisch.ch/bonus