BRUNNEN: Die Gelaterie wird doch nicht leergegessen

1500 Portionen Eis hätten am Samstag in einer Gelateria in Brunnen gegessen werden sollen. Doch daraus wird – vorerst – nichts.

Merken
Drucken
Teilen
Bis zu 30 verschiedene Sorten sind an heissen Tagen im Angebot. (Bild pd)

Bis zu 30 verschiedene Sorten sind an heissen Tagen im Angebot. (Bild pd)

«Wegen Komplikationen können wir die Verantwortung bzw. Sicherheit und Haftung nicht gewährleisten», heisst es auf der Internetplattform Facebook in der Gruppe «Flashmob Gelateria Brunnen». Deshalb sei der sogenannte Flashmob vom Samstag, 23. Mai, abgesagt worden.

Insgesamt waren der Gruppe 979 Personen beigetreten, knapp die Hälfte habe laut Facebook-Eintrag am Samstag dabei sein wollen. Die Gelateria Artigiana in Brunnen wäre innert Kürze mit der Bestellung von rund 1500 Portionen Eis leergegessen worden.

Dennoch bedeutet die Absage der Gelateria-Leeress-Aktion nicht das Ende der Gruppe. Sie «bleibt bestehen für weitere Aktionen auf und um die Gelateria», schreiben die Initianten Sascha Krähenbühl und Matthias Knotz. Und sie verprechen: «Wir werden das Gespräch mit der Polizei und der Gemeinde suchen um so etwas noch dieses Jahr durchzuführen.»

ana