BRUNNEN: Ein Blick hinter die Spettacolo-Kulissen

Über 50 Artisten, Musiker, Schauspieler und Komödianten aus 13 Nationen verwandeln dieses Wochenende die Seepromenade von Brunnen in einen Schauplatz der Strassenkunst. Tele1 ging der Frage nach: Wie gut lebt es sich als Strassenkünstler?

Drucken
Teilen
Erfreulich viel Publikum: Entgegen den Prognosen fiel am Samstag am Spettacolo nur wenig Regen. (Bild: Tele1)

Erfreulich viel Publikum: Entgegen den Prognosen fiel am Samstag am Spettacolo nur wenig Regen. (Bild: Tele1)

Der Strassenkünstler Rolando Rondinelli aus Argentinien bei einer Show am Samstag in Brunnen. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
11 Bilder
Die Strassenkünstler Compagnie Dynamogne am Samstag. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Die Strassenkünstler Compagnie Dynamogne in Brunnen. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Die Compagnie Dynamogne am Samstag. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Der Strassenkünstler Teorge Micheal aus Belgien. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Die Strassenkünstler Guappecarto aus Italien. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Der Strassenkünstler Rufino Clown, links, aus Italien mit einem Gast bei einer Show am Samstag in Brunnen. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Der Strassenkünstler Teorge Michael aus Belgien. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Der Strassenkünstler Rufino Clown aus Italien. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Die Strassenkünstler Teatro Pavana aus Holland und Italien bei einer Show. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)
Die Strassenkünstler Garaghty and Thom aus Grossbritanien bei einer Show am 3. Strassenkünstlerfestival Spettacolo am Samstag, in Brunnen. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)

Der Strassenkünstler Rolando Rondinelli aus Argentinien bei einer Show am Samstag in Brunnen. (Bild: Urs Flüeler/Keystone)