BRUNNEN: Ein Notsender hält die Polizei auf Trab

Aufregung am Sonntag in der Zentralschweiz: Am Nachmittag hatte die Flugsicherungsfirma Skyguide berichtet, dass auf der internationalen Notfallfrequenz das Signal eines Notsenders zu hören sei.

Drucken
Teilen

Dieses wird normalerweise aktiviert, wenn ein Flugzeug abstürzt. Das Bundesamt für Kommunikation ortete das Signal südlich von Brunnen. Doch weder die Crew der Rega-Basis Erstfeld noch die Polizeikorps von Uri, Schwyz, Zug und Zürich konnten ein abgestürztes Flugzeug finden, schreibt die Rega.

Um 17 Uhr kam dann die Entwarnung, nachdem der Sender schliesslich auf dem Flugplatz Hausen am Albis geortet worden war. Das Signal stammte von einem Segelflugzeug, dessen Notsender sich wohl während des Fluges durch starke Föhnturbulenzen aktiviert hatte.

red