BRUNNEN: Ente von Angelhaken befreit

Am Brunner Quai retteten Polizei und Wildhüter eine verletzte Kolbenente.

Drucken
Teilen
Vorsichtig wurde der Haken entfernt. (Bild: Kapo Schwyz)

Vorsichtig wurde der Haken entfernt. (Bild: Kapo Schwyz)

Am Sonntagabend beobachten zahlreiche Passanten am Quai von Brunnen eine verletzte Ente im Vierwaldstättersee und alarmierten die Kantonspolizei. Mitarbeiter der Seepolizei und der aufgebotene Wildhüter konnten die verletzte Kolbenente einfangen. Sie entfernten der Ente beim rechten Flügelansatz einen Angelhaken mitsamt Bleikugel und Zapfen. Kurze Zeit später war die Ente von ihren Schmerzen befreit und schwamm wohlauf davon.

pok