Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BRUNNEN: Gilt im Mositunnel bald Tempo 60 statt 80?

Ein dritter schwerer Verkehrunfall innerhalb eines Jahres zwingt das seit diesem Jahr für die Nationalstrassen verantwortliche Bundesamt für Strassen (Astra) zum Handeln.

«Wir prüfen jetzt Sofortmassnahmen zur Erhöhung der Sicherheit», erklärt Mediensprecherin Esther Widmer auf Anfrage. Denn nach den drei Unfällen könne man die Sache nicht einfach auf sich beruhen lassen. «Wir nehmen das sehr ernst», erklärt sie.

Eine Massnahme, die das Astra zurzeit prüft, ist die Einführung von Tempo 60 im Tunnel. «Frontalkollisionen mit 60 Kilometer pro Stunde sind viel weniger schlimm als mit 80», sagt Widmer. Diskutiert werde auch der Einbau so genannter «Bakken» zwischen den beiden Mittelleitlinien. Die Gummibakken könnten zwar noch überfahren werden, würden aber zu einer klareren Trennung zwischen den beiden Spuren führen, so Esther Widmer.

«Die Gespräche dauern noch bis Ende Monat», sagt Widmer. Sollten denn Massnahmen beschlossen werden, würden diese ziemlich schnell umgesetzt, erklärt sie.

Corinne Schweizer

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Schwyzer Zeitung.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.