Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BRUNNEN: Hat Hanf-Anlage Brand ausgelöst?

Mit Hochdruck ermitteln Brandexperten der Kantonspolizei Schwyz, wie es in der Nacht auf Freitag zum Vollbrand eines Wohnhauses in Brunnen kommen konnte.
Der Brand zerstörte das mehrstöckige Wohnhaus komplett. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Brand zerstörte das mehrstöckige Wohnhaus komplett. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Schwyzer Polizeisprecher Florian Grossmann sagt auf Anfrage: «Viele Hinweise dürften im Feuer vernichtet worden sein.» Man habe Experten des Forensischen Instituts Zürich beigezogen. Derweil wurde bekannt: Einer der Bewohner ist in einschlägigen Kreisen kein Unbekannter. Grossmann bestätigt: «Im Haus hat sich eine Hanf-Indooranlage befunden.» Indoor-Plantagen werden mit leistungsstarken Lampen beheizt. Offen ist noch die Frage, ob diese im Zusammenhang mit dem Grossbrand stehen.

Das Feuer war in der Nacht auf Freitag in einem Obergeschoss ausgebrochen (wir berichteten). 130 Einsatzkräfte wurden aufgeboten, die umliegenden Häuser evakuiert. Verletzt wurde niemand. Das mehrstöckige Haus aber wurde total zerstört und muss wohl abgerissen werden.

gh

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.