BRUNNEN-INGENBOHL: Barmherzige Schwestern unter neuer Leitung

Das Generalkapitel der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz hat am Donnerstag im Mutterhaus Ingenbohl unter dem Vorsitz des diözesanen Altbischofs Amédée Grab die Generaloberin und die sechs Generalrätinnen gewählt.

Drucken
Teilen
Das neue Team mit der Generaloberin Sr. Marija Brizar (3. v. l.). (Bild pd)

Das neue Team mit der Generaloberin Sr. Marija Brizar (3. v. l.). (Bild pd)

Als Generaloberin wurde gemäss Medienmitteilung Sr. Marija Brizar, 1957, von Gmi?i-Prozor in Bosnien-Herzegowina, Kroatien, gewählt. Sie wird während einer ersten Amtszeit von sechs Jahren die Hauptverantwortung für die Kongregation tragen.

Ihre Aufgabe wird sie zusammen mit einem internationalen Team wahrnehmen, das sich zusammensetzt aus den bisherigen Generalrätinnen:

Sr. Carol Crosby, 1944, USA
Sr. Tessy Churanadu, 1953, Indien

und den neu gewählten Rätinnen:

Sr. Verena Maria Oberhauser, 1950, Österreich 
Sr. Elsit J. Ampattu, 1956, Indien 
Sr. Anna Affolter, 1961, Schweiz 
Sr. Lucila Zovak, 1964, Kroatien 

Sr. Carol Crosby, 1944, USA, wurde als Generalassistentin gewählt.

Die Kongregation der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz mit dem Mutterhaus in Brunnen-Ingenbohl zählt heute weltweit 3850 Schwestern, wovon 734 in der Schweiz leben.

scd