BRUNNEN: Kolbenente von Angelhaken befreit

Glück im Unglück für eine Kolbenente. Der Wasservogel verhedderte sich in einem Angelhaken, wurde dann aber von einem Wildhüter aus seiner Misslichen Situation befreit.

Drucken
Teilen
Der Angelhaken verhedderte sich im Federkleid der Kolbenente. (Bild: Kapo Schwyz)

Der Angelhaken verhedderte sich im Federkleid der Kolbenente. (Bild: Kapo Schwyz)

Schwyzer Seepolizisten haben mit dem aufgebotenen Wildhüter am Sonntagabend am Quai von Brunnen eine Kolbenente von einem Angelhaken mitsamt Bleikugel und Zapfen befreit. Kurze Zeit später sei die Ente wohlauf davongeschwommen, teilte die Kantonspolizei Schwyz am Montag mit. (sda)