BRUNNEN: Mositunnel über Ostern zweispurig befahrbar

Freie Fahrt für Autolenker auf der A4 beim Mositunnel, der über die Ostertage zweispurig befahren werden kann. Lastwagen werden von Süden nach Norden weiterhin über die A2 umgeleitet.

Drucken
Teilen
Die Arbeiten im Mositunnel schreiten zügig voran, sodass die A4 während den Ostertagen zweispurig befahren werden kann. (Bild: Irene Infanger/Neue SZ)

Die Arbeiten im Mositunnel schreiten zügig voran, sodass die A4 während den Ostertagen zweispurig befahren werden kann. (Bild: Irene Infanger/Neue SZ)

Die Arbeiten im Mositunnel und an den Brücken sind soweit vorangeschritten, dass der Verkehr über Ostern in beiden Richtungen die Baustelle passieren kann. Wie das Bundesamt für Strassen (Astra) am Dienstag mitteilte, ist die Öffnung über die Ostertage wie folgt vorgesehen:

  • Beginn: Donnerstag, 28. März, 15 Uhr.
  • Ende: Mittwoch, 3. April 2013, 22 Uhr


Wegen der engen Baustelle mit Spurverschwenkungen im Bereich der Brücken sowie verbleibenden Richtungstrennelementen und Schutzwänden verbleibt die signalisierte Höchstgeschwindigkeit aus Sicherheitsgründen bei 50 km/h. Aus den gleichen Gründen bleibt die Umleitung für den Lastwagen-Verkehr von Süden nach Norden über die A2, Seelisberg-Luzern, während den Ostertagen bestehen.

Die Bauarbeiten ruhen über die Ostertage. Ab Dienstag 2. April, 22 Uhr, ist der Mositunnel wie bisher nachts für den gesamten Verkehr gesperrt. Tagsüber gilt wieder die einstreifige Verkehrsführung von Norden nach Süden. Die Autos von Süden nach Norden werden über Brunnen-Ingenbohl abgeleitet. Der Lastwagen-Verkehr von Süden nach Norden wird noch bis am 17. Mai über die A2, Seelisberg–Luzern, umgeleitet.

pd/zim