Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BRUNNEN: Mositunnel war temporär geschlossen

Der Mositunnel an der Axenstrasse musste am Mittwochmorgen für mehrere Stunden gesperrt werden. Der Grund waren Gegenstände auf der Fahrbahn. Ein Lastwagen hatte eine Tunnellampe demoliert.
Der Mositunnel ist derzeit nicht befahrbar. (Symbolbild Archiv)

Der Mositunnel ist derzeit nicht befahrbar. (Symbolbild Archiv)

Mehrere Fahrzeuglenker meldeten der Kantonspolizei Schwyz am Mittwoch kurz nach 9 Uhr, dass im Mositunnel Gegenstände auf der Fahrbahn liegen. Ein Fahrzeug wurde dadurch beschädigt.

Die Kapo sperrte den Tunnel deshalb mit Unterstützung der Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen bis 11 Uhr, um die Ursache zu klären. Ausserdem wurde die Fahrbahn gereinigt. Der Tunnel ist momentan wieder normal befahrbar.

Gemäss ersten Erkenntnissen hat ein Lastwagen eine Lampe an der Tunnelwand touchiert. Diese löste sich von der Wand und fiel auf die Fahrbahn.

Der Verursacher setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern, teilte die Polizei mit. Sie hat Ermittlungen zum unbekannten Fahrzeuglenker aufgenommen.

mbe/pd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.