BRUNNEN: Schwerer Unfall auf der Axenstrasse

Am Donnerstagabend hat sich auf der Axenstrasse zwischen Brunnen und Sisikon ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Beim Unfall waren ein Motorrad, ein Armeefahrzeug und ein Lieferwagen beteiligt.

Drucken
Teilen
Beim Unfall gab es vier Verletzte. (Bild: Kantonspolizei Schwz)

Beim Unfall gab es vier Verletzte. (Bild: Kantonspolizei Schwz)

Um 19.20 Uhr fuhr ein Motorradlenker von Brunnen nach Sisikon. Nach einem Überholmanöver kollidierte er mit einem entgegenkommenden Armeefahrzeug. In der Folge prallte das Mannschaftsfahrzeug gegen einen aus Brunnen herannahenden Lieferwagen.

Der 46-jährige Motorradlenker und der 43-jährige Lieferwagenlenker zogen sich beim Unfall schwere Verletzungen zu. Sie mussten nach einer medizinischen Erstversorgung durch die Rettungsflugwacht und den Rettungsdienst ins Spital überführt werden. Die beiden Angehörigen der Armee, welche alleine im Mannschaftsfahrzeug unterwegs waren, erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden durch den Rettungsdienst hospitalisiert.

Axenstrasse wurde gesperrt

Die Axenstrasse wurde für die Bergung der Verunfallten sowie die Tatbestandsaufnahme für jeglichen Verkehr gesperrt. Der Zeitpunkt der Öffnung ist noch nicht bekannt.

Bei der Kollision fielen Trümmerteile der beteiligten Fahrzeuge auf die Bahnstrecke, weshalb die Züge den Bereich der Unfallstelle nur auf Sicht passieren konnten. In Zusammenarbeit mit SBB wurde die Strecke geräumt, sodass die Züge nach rund zwei Stunden wieder normal fahren konnten.

pd/shä

Nach einem Überholmanöver prallte das Motorrad in das Militärfahrzeug. (Bild: Kantonspolizei Schwz)

Nach einem Überholmanöver prallte das Motorrad in das Militärfahrzeug. (Bild: Kantonspolizei Schwz)

Das Militärfahrzeug kollidierte mit einem Lieferwagen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)

Das Militärfahrzeug kollidierte mit einem Lieferwagen. (Bild: Kantonspolizei Schwyz)