Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

BRUNNEN: Schwerverletzter nach einer Messerstecherei

Am Freitagnachmittag wurde beim Bahnhof Brunnen ein Mann durch Messerstiche schwer verletzt. Die Kantonspolizei Schwyz verhaftete kurze Zeit später zwei Tatverdächtige
Ein Zug fährt in den Bahnhof Brunnen ein. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Ein Zug fährt in den Bahnhof Brunnen ein. (Bild Erhard Gick/Neue SZ)

Um 15 Uhr meldete eine Frau der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Schwyz, dass in Brunnen beim Bahnhof ein Mann zu Fuss zu ihr gekommen sei. Der Mann würde am Bauch bluten. Der ausgerückte Rettungsdienst stellte fest, dass die Person durch mehrere Messerstiche schwer verletzt worden war und brachte den Verletzten sofort ins Spital.

Tatverdächtige in Ibach verhaftet
Die Polizei verhaftete gemäss Communiqué kurze Zeit später in Ibach zwei Personen, welche mit der Messerstecherei bei der Bushaltestelle beim Bahnhof Brunnen einen Zusammenhang haben könnten. Die Untersuchungsbehörden haben damit begonnen, den Tathergang abzuklären.

Zeugen werden gesucht
Die Kantonspolizei Schwyz bittet Zeugen, welche den Vorfall bemerkt haben, sich bei der Einsatzzentrale zu melden. Die Telefonnummer lautet 041 819 29 29. Die Untersuchungsbehörden können zur Zeit noch keinerlei Angaben über die beteiligten Personen, die Tatwaffe, über den Hintergrund und den Ablauf des Geschehens machen.

Die Polizei ist zur Zeit daran, die Spuren zu sichern und nach der Tatwaffe zu suchen. Sie wird dabei von einem Aufgebot der Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen unterstützt, wie es weiter heisst.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.