BRUNNEN: Speerstrasse sechs Monate lang gesperrt

Ab nächstem Montag, 4. August beginnen umfangreiche Bauarbeiten zur Erneuerung der Speerstrasse in Reichenburg. Um die Arbeiten in kurzer Bauzeit ausführen zu können, wird die Speerstrasse in einer zweiten Bauphase ab anfangs September während rund sechs Wochen für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Drucken
Teilen
Die Speerstrasse in Brunnen wird für 6 Wochen gesperrt. (Symbolbild Bote der Urschweiz)

Die Speerstrasse in Brunnen wird für 6 Wochen gesperrt. (Symbolbild Bote der Urschweiz)

Die Speerstrasse in Reichenburg weist zahlreiche Schäden auf, die im Rahmen des normalen Strassenunterhaltes nicht behoben werden können. Dies teilt das Baudepartement Schwyz am Montag mit. Darum werde die Speerstrasse aufgrund einer Vereinbarung zwischen der Linthebene-Melioration und dem Kanton Schwyz komplett erneuert. Unter der Federführung des Tiefbauamtes des Kantons Schwyz werden, nebst Arbeiten an Werkleitungen und Strassendurchlässen, die bestehende Fundationsschicht zerkleinert und mit der Beigabe von Mörtel stabilisiert. Anschliessend können die Randabschlüsse gesetzt und der dreischichtige Belag eingebaut werden.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen

Aufgrund der begrenzten Strassenbreite von sechs Metern muss die Speerstrasse für die Bauphase der Bearbeitung der Fundationsschicht sowie des Belagseinbaus für den Durchgangsverkehr während rund sechs Wochen vollständig gesperrt werden. Damit können die Arbeiten mit grossen Baumaschinen rationell, zeitsparend und ohne Behinderungen ausgeführt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgt über das Dorf Reichenburg.

Um dem Schleichverkehr auf den verschiedenen Güterstrassen der Linthebene-Melioration zu begegnen, werden diese während der Bauzeit der Speerstrasse teilweise mit einem Fahrverbot belegt. Ausnahmebewilligungen hierfür erteilt die Linthebene Melioration.

pd/nop