BRUNNEN: Vier Unfälle auf schneebedeckten Strassen

Am Donnerstag, ist es auf schneebedeckten Strassen zu vier Verkehrsunfällen gekommen – alle in Brunnen.

Drucken
Teilen
Das Auto, das einen Abhang hinunter gerutscht ist. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Das Auto, das einen Abhang hinunter gerutscht ist. (Bild Kantonspolizei Schwyz)

Am Donnerstagmorgen um 6.45 Uhr kam ein 35-jähriger Motorradlenker auf der Seewernstrasse zu Fall. Wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt, konnte ein nachfolgender Autofahrer nicht mehr rechtzeitig ausweichen und streifte den gestürzten Zweiradfahrer. Mit leichten Verletzungen musste der Verunfallte ins Spital gebracht werden.

Kurz vor 10 Uhr fuhr ein 84-jähriger Personenwagen-Lenker auf der Gersauerstrasse dorfauswärts. In einer Linkskurve geriet er bei der Burgfluh ins Schleudern und kollidierte laut Kantonspolizei mit vier parkierten 
Personenwagen.

Einen Abhang hinunter gestürzt
Um 12 Uhr verursachte ein 22-Jähriger auf der Fahrt nach Gersau einen Selbstunfall. In einer Rechtskurve geriet er mit dem Wagen über die Gegenfahrbahn und den angrenzenden Parkplatz hinaus. Im Abhang zum Vierwaldstättersee kam das Auto nach rund 10 Metern beschädigt zum Stillstand (siehe Bild). Der Unfallverursacher konnte unverletzt aus dem Fahrzeug steigen.

Nach 13.30 Uhr verunfallte eine 32-jährige Autofahrerin auf der Rosengartenstrasse. Die Frau verlor auf der schneebedeckten Strasse die Kontrolle über den Wagen und kollidierte mit einer Verkehrsinsel und einer Signalisationstafel.

ana