Bund schützt historische Verkehrswege

Historische Verkehrswege gehören zu den gefährdeten Kulturdenkmälern der Schweiz. Eine Liste zeigt jetzt, welche Zentralschweizer Strassen und Wege schützenswert sind.

Drucken
Teilen
Auch die Lorzentobelbrücke im Kanton Zug gehört zu den historischen Verkehrswegen. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Auch die Lorzentobelbrücke im Kanton Zug gehört zu den historischen Verkehrswegen. (Bild Werner Schelbert/Neue ZZ)

Nicht nur Burganlagen, Barockgärten und historische Städte werden als schützenswerte Kulturgüter gewürdigt. Der Bundesrat schützt jetzt auch historische Verkehrswege wie Wegpflästerungen, Brücken und Pfade.

Auch viele Strecken in der Zentralschweiz sind schützenswert. Im Kanton Luzern sind dies beispielsweise die Strecke Luzern - Emmenbrücke, die Blattenbrücke bei Malters oder der Felsenweg am Bürgenstock. Aber beispielweise sind auch Saumwege (Amsteg-Meitschligen), Pässe (Susten), Gassen (St. Karligasse in Schwyz) oder die Brücken (Lorzentobelbrücke) in die Streckenliste aufgenommen worden.

rem