Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

CEO CSS Versicherung: «Lehrabschlussabsolventen sind die Rohdiamanten unserer Gesellschaft»

Endlich geschafft! Wohl niemand ausser Ihnen selbst weiss im Moment, wie erleichtert es sich anfühlt, das Diplom in Empfang nehmen zu dürfen, liebe Lehrabschlussabsolventinnen und -absolventen. Einsatz, Wille, Motivation – all das haben Sie in den vergangenen Jahren an den Tag gelegt.
Philomena Colatrella*, CEO CSS Versicherung
Strahlendes Lachen: ein Selfie nach der Diplomfeier, hier nach der Lehrabschlussfeier des KV und Detailhandels vor dem Casino Zug. (Bild: Patrick Hürlimann, 28. Juni 2019)

Strahlendes Lachen: ein Selfie nach der Diplomfeier, hier nach der Lehrabschlussfeier des KV und Detailhandels vor dem Casino Zug. (Bild: Patrick Hürlimann, 28. Juni 2019)

Ich stelle mir vor, dass Ihnen dies nicht immer leichtgefallen ist. Aber es hat sich gelohnt. Mit dem Fähigkeitszeugnis haben Sie ein wichtiges Etappenziel erreicht und stehen nun am Beginn eines langen Arbeitslebens. Ich hoffe, es wird mit vielen schönen Überraschungen und positiven Erlebnissen aufwarten können.

Denken Sie auch immer wieder an die Personen, die Sie auf Ihrem Weg zum jetzigen Erfolg unterstützt haben: Freundinnen, Freunde, Eltern, Lehrbetrieb. Sie alle haben Sie in guten wie in schlechten Zeiten motiviert und Ihnen immer wieder den notwendigen Schub verliehen.

Sie sind für unsere Arbeitswelt bereits heute wertvoll, Sie sind die Rohdiamanten unserer Gesellschaft. Aber:

«Jeder Edelstein will geschliffen sein. Nur so kann er seinen Wert entwickeln.»

Die ersten paar Facetten haben Sie mit Ihrer Ausbildung bereits erhalten. Und Sie haben fortan viele Möglichkeiten, kontinuierlich weitere hinzuzufügen. Ich bin mir dessen bewusst: Nicht alle können, nicht alle wollen es zur Perfektion bringen. Das ist legitim und menschlich. Aber ich bin überzeugt, dass fast alle, die nun ihr Fähigkeitszeugnis in den Händen halten, den Willen und die Möglichkeiten haben, in ihrem Privat- wie auch in Ihrem Berufsleben immer wieder einen Schritt weiter zu gehen. Sie dürfen stolz sein auf das, was Sie bereits erreicht haben. Richten Sie Ihren Blick aber auch immer wieder auf all das, was Sie noch erreichen können.

Möglichkeiten dazu werden Sie immer wieder finden. Denn es gibt wohl nirgends auf der Welt ein (Berufs-) Bildungssystem, das ein Arbeitsleben lang dermassen viele Möglichkeiten bietet, sich weiterzuentwickeln. Gerne möchte ich Sie denn auch ermuntern, stets offen zu sein für neue Herausforderungen. Mit Ihrem eben erworbenen Fähigkeitsausweis haben Sie sozusagen Fahrt aufnehmen können für alles, was noch kommen wird. Verschaffen Sie sich aber auch immer wieder Freiräume, um zu sich selbst zu finden. Denn das Leben besteht nicht bloss aus Tempo und Leistung, sondern auch aus Musse und Langsamkeit.

Vor dem Hintergrund der latenten Diskussion um Frauen in Führungspositionen freue ich mich übrigens sehr, dass immer mehr Frauen in Berufe vorstossen, die früher fast ausschliesslich von Männern ausgeübt wurden. So gibt es heute Schreinerinnen, Kaminfegerinnen, Landwirtinnen oder auch Metallbaukonstrukteurinnen, um nur einige wenige zu nennen. Schön, beginnen sich die starren Berufsgrenzen zwischen Frauen und Männern langsam aufzulösen. Wir dürfen deshalb gespannt sein, wie lange es dauert, bis sich die Frauenpower auch auf höchster Ebene durchsetzen und die Diskussionen um Quoten zu Ende sein wird.

Bis es so weit ist, werden Sie schon längst im Berufsleben Fuss gefasst haben. Dazu wünsche ich Ihnen von Herzen alles Gute. Sie sind die Generation, die in den kommenden Jahren und Jahrzehnten mit den Herausforderungen des 21. Jahrhunderts konfrontiert sein wird. Sie gehören zu denjenigen, die uns in die Zukunft führen werden. Jeder und jede auf der Ebene und an dem Platz, die sie oder er sich zumutet. Das erworbene Diplom eröffnet allen von Ihnen ungeahnte Perspektiven und Möglichkeiten. Packen Sie diese beim Schopf!

Philomena Colatrella

Philomena Colatrella

*Philomena Colatrella (51) ist seit rund drei Jahren Vorsitzende der CSS-Konzernleitung. Die CSS hat ihren Hauptsitz in Luzern und gehört mit rund 1,76 Millionen Versicherten und 2700 Mitarbeitenden zu den grössten Krankenversicherungen der Schweiz.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.