Dampfschiff: Nur wer isst, darf mitfahren

Die Dampferfreunde sind verärgert. Über die Feiertage will die SGV auf der «Unterwalden» nur Passagiere, die auch konsumieren.

Drucken
Teilen
Lukrativer mit Themenfahrt: Das Dampfschiff Unterwalden. (Bild: Manuela Jans)

Lukrativer mit Themenfahrt: Das Dampfschiff Unterwalden. (Bild: Manuela Jans)

Heini Stäger aus Wohlen ist zwischen Weihnachten und Neujahr immer gerne mit dem Dampfschiff «Unterwalden» unterwegs. Doch als er dieses Jahr den Kursplan des Schiffes studierte, war er verblüfft. «Dieses Jahr kann man über die Festtage nur mit der ‹Unterwalden› fahren, wenn man einen Tisch reserviert und an Bord isst.» Der normale Fahrplan wird derweil nicht wie sonst von der «Unterwalden», sondern mit einem Motorboot bestritten. Stäger ist verärgert.

Stefan Schulthess, Direktor der SGV, begründet den neuen Einsatz der «Unterwalden» folgendermassen: «Wir wollten das Dampfschiff neu als kulinarische Themenfahrt positionieren. Und zwar für Kunden, die essen wollen.» Dies sei für die SGV klar lukrativer, als wenn die «Unterwalden» im Kursverkehr eingesetzt würde.

Andreas Bättig/ks

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der Zentralschweiz am Sonntag und als Abonnent kostenlos im E-Paper.