Der neue Theaterchef kann zufrieden sein

Die Muotathaler Theaterleute feierten Premiere: Mit dem neuen Regisseur Patrick Suter und Luzia Betschart, die zum ersten Mal auf der Bühne stand.

Drucken
Teilen
Daniel Heinzer liest Zeitung. Im Hintergrund Nathalie Zwyssig, Albin Schelbert und Sonja Metter (von links). (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Daniel Heinzer liest Zeitung. Im Hintergrund Nathalie Zwyssig, Albin Schelbert und Sonja Metter (von links). (Bild Andrea Schelbert/Neue SZ)

Stolz dürfen sie sein, die Muotathaler Theaterleute. Die erste Aufführung zu «Äs verlockends Aagebot» von Annelis Kreienbühl hat das Publikum am Samstagabend im Theatersaal begeistert. Die Texte sassen und einmal mehr war es der einzigartige Schalk, der Humor und die Gesangseinlagen der Muotathaler, welche die Besucher immer wieder zum Lachen brachte. Es waren aber nicht nur die Zankereien und die witzigen Dialoge, welche zu gefallen wussten.

Einzigartig wie immer waren auch die professionellen Bühnenbilder sowie die speziellen Requisiten. Die Akteure zeigten auf der Bühne viel Talent, sehr zur Zufriedenheit des Regisseurs Patrick Suter: «Ein paar kleine Patzer passierten. Diese waren aber für das Publikum kaum ersichtlich. Es ist eine durchaus gelungene Vorstellung, und wir freuen uns auf die kommenden Wochen.»

Heidi Ulrich

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Schwyzer Zeitung.