Video

Obstverband bedankt sich mit Gratis-Früchten bei der Zentralschweizer Bevölkerung

Derzeit absolvieren die Schweizer Obstproduzenten und -verarbeiter eine «Tour de Fruits», um sich bei Bevölkerung für ihr Verhalten während der Coronapandemie zu bedanken. Vom 27. Juli bis 6. August macht das Früchtemobil halt in neun Zentralschweizer Feriendestinationen.

Drucken
Teilen

(zim) Die Schweizer Obstproduzenten und -verarbeiter nutzen das aussergewöhnliche Pandemiejahr 2020, um sich mit einer kostenlosen Abgabe von Beeren, Zwetschgen und Apfelsaft zu bedanken. Dafür, dass die Bevölkerung mit ihrem Verhalten zur Bekämpfung der Pandemie beigetragen hat, dass sie die einheimische Wirtschaft unterstützt hat und dafür, dass sie auf Schweizer Früchte und Säfte setzt. Das schreibt der Schweizer Obstverband mit Sitz in Zug in einer Medienmitteilung vom Dienstag. Gemäss einer Mitteilung der Transportunternehmungen Zentralschweiz unterstützt auch der Tell-Pass die Aktion mit.

Mit dem Früchtemobil touren die Schweizer Obstproduzenten und -verarbeiter vom 27. Juli bis 6. August durch die Zentralschweiz und verteilen in über 50 Feriendestinationen kostenlos regionale Früchte und Säfte an die Bevölkerung.

  • 27. Juli: Schwyz, Talstation Rotenfluebahn
  • 28. Juli: Schwyz, Talstation Stoosbahn
  • 30.Juli: Vitznau: Schiffsstation
  • 31. Juli: Engelberg: Talstation Titlis-Bahnen
  • 1. August: Melchsee-Frutt: Talstation Stöckalp
  • 2. August: Klewenalp, Talstation Beckenried
  • 3. August: Sörenberg, Talstation Rössweid
  • 4. August: Pilatus, Talstation Kriens
  • 6. August: Andermatt, Talstation Nätschen-Gütsch / Piazza Gottardo

Hinweis
Mehr Infos under ausführliche Tourplan gibt es hier.