Die Kabinen sind im Kräbel eingetroffen

Eingepackt wie ein Geschenk, sind die beiden neuen Kabinen der Luftseilbahn Kräbel-Scheidegg in der Talstation Kräbel eingetroffen. Am 23. Dezember wird der Betrieb wieder aufgenommen.

Drucken
Teilen
Monteure legen die Kabinen auf die Tragseile. (Bild: PD/Rita Baggentos)

Monteure legen die Kabinen auf die Tragseile. (Bild: PD/Rita Baggentos)

Die zwei neuen Kabinen der Luftseilbahn Kräbel-Scheidegg sind in Goldau eingetroffen. Die Kabinen wurden auf einem Lastwagen mit drei Achsen, Kran und Anhänger vom glarnischen Schwanden in den Kanton Schwyz transportiert, heisst es in einer Mitteilung. Die Kabinen waren symbolisch eingepackt wie ein Weihnachtsgeschenk. Wenn die Bauarbeiten weiterhin so zügig vorangehen und die Betriebsbewilligung vor Weihnachten eintrifft, dürfen sich die Rigi-Gäste auf die Eröffnung am Wochenende vom 23./24. Dezember 2017 freuen.

Ab dem geplanten Betriebsstart übernimmt die Rigi Bahnen AG den operativen Betrieb der Luftseilbahn und verantwortet sich zudem für die Technik sowie die Marketing- und Verkaufsaktivitäten.

pd/jvf

So präsentiert sich die neue Talstation der Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg, die an Weihnachten den Betrieb wieder aufnehmen wird. (Bild: PD/Rita Baggentos)

So präsentiert sich die neue Talstation der Luftseilbahn Kräbel-Rigi Scheidegg, die an Weihnachten den Betrieb wieder aufnehmen wird. (Bild: PD/Rita Baggentos)